first contact of an unknown kind

Am 22. November 2018 spielte A.K.A. unknown ein Tête à Tête - Konzert mit Mothership Caldonia, wo unter anderem ein Stück in erweiterter Besetzung eingespielt wurde. Von dieser Erfahrung tief begeistert, entschlossen sich die fünf jungen Herren von A.K.A. unknown ein Konzert anzusetzen, welches alle bisherigen Erfahrungen in den Schatten stellen würde. first contact of an unknown kind soll ein Ereignis werden, welches in den Geschichtsbüchern seinesgleichen sucht. Mit einem fünfköpfigen Bläsersatz, Gesang und zwei Schlagzeugern und neuem Repertoire soll der Zuhörer in Gefilde bisher unbekannter Art transportiert werden. Das Ganze findet am 9.November in der Galvanik Zug statt.

Unterstützt durch:

Extended Orchestra

Jasmin

Jasmin

Posaune. Immer anzutreffen in der Zuger Kultur- und Musikszene und nun endlich gemeinsam mit A.K.A. unknown.
Anna

Anna

Gesang und Effekte. Auch wenn Gesang für A.K.A. unknown ein unbekanntes Gefilde ist, bringt Anna Ideen und Sounds ein, die besser nicht passen könnten.
Martin

Martin

Trompete. Gefunden an der Jazz-Hochschule Luzern, übernimmt die Trompetenparts von Dani und mehr.
Michi

Michi

Baritonsaxophon. Zuständig für die tiefen Klänge im Bläsersatz. Wie auch Martin aus Luzern importiert, um die Klänge von A.K.A. unknown mit frischem Wind zu versehen.
Jerome

Jerome

Tenorsaxophon. Langjähriger Freund von A.K.A. unknown und bringt nice Vibes mit, wohin er auch geht.